HeaderBildLogo TC
TC-Thyrnau-Kellberg e.V.

News

2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014


News 2014


28.11.2014

Ergebnisse der Verbandsrunde 2014

 

Ergebnistabelle 2014


28.09.2014

Vereinsmeisterschaft 2014

VM-2014

Die Siegerehrung nahm Breitensportwart Wolfgang Kritzeck(rechter Rand) auf der neu errichteten Zuschauertribüne vor.

Als Abschluss der Tennissaison fand im Zeitraum August-Oktober die Vereinsmeisterschaften 2014 statt. Organisiert von Wolfgang Kritzeck und Peter Biersack wurde in den Kategorien Herren- und Damen-Einzel bzw. Doppel und Mixed die Vereinsmeister 2014 gesucht. Bei idealen äußeren Bedingungen fanden sich am Finalwochenende Ende September auch etliche Zuschauer ein, um die Endspiele zu verfolgen. Die Vereinsmeister im Einzelnen: Christine Resch (Damen-Einzel), Gabi Schmuck / Christine Resch (Damen-Doppel), Andrea Pratter / Reinhold Sterl (Mixed), Maxi Seewald (Herren-Einzel) und Hans Bauer / Günther Meisl (Herren-Doppel).


22.06.2014

Doppel-Bronze an Thyrnau-Kellberg

Doppel-Bronze

Jonas Unfried(U9) und Tim Ritzer(U12) Dritte

Beachtliche Leistungen erbrachte der Tennisnachwuchs des TC Thyrnau-Kellberg bei der Niederbayerischen Meisterschaft in Straubing.

Premiere feierte hier der achtjährige Jonas Unfried in der Altersklasse U9 im Midcourt. In der Vorrunde konnte er gegen den Neustifter Sebastian Steinhuber (4:0 und 4:1) und Gabriel Wagner aus Hengersberg (4:0 und 4:2) klar gewinnen. Im Viertelfinale setzte er sich gegen Jonas Rankl vom SV Bayerisch Eisenstein mit 4:1 und 5:3 durch. Das hartumkämpfte Halbfinale gegen Benjamin Reiser ( TC Eggenfelden) musste der TCTK-ler schließlich mit 2:4 und 4:5 abgeben. Er sicherte sich aber Bronze durch ein 12:10 im Matchtiebreak (zuvor 0:4 und 5:3) gegen Leonhard Barth aus Eggenfelden.

Tim Ritzer, Lea und Lukas Weiß traten in der Altersklasse U12 auf dem Großfeld an. Hier wurde im K.o.System gespielt. Für Lea und Lukas endete der Einsatz unglücklich jeweils im Matchtiebreak leider in der 1.Runde. Tim bezwang nach einem Freilos in der 1.Runde den Straubinger Sebastian Jachens mit 6:0 und 6:0, er behauptete sich auch im Viertelfinale gegen Roman Bauer vom TC Niederaltaich mit 6:4 und 6:4. In der Vorschlussrunde musste er sich dem an Nr.2 gesetzten Philipp Horak (TC Eggenfelden) mit 1:6 und 0:6 beugen. Der 3.Platz wurde dann leider nicht mehr ausgespielt, wobei hier sein Trainingspartner Yannick Maier aus Büchlberg gewartet hätte. So standen beide auf dem Stockerl.

Der Verein gratuliert seinen Youngsters zu diesem beachtlichen Erfolg und schaut erwartungsvoll in die Zukunft.